Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Zierenberg - Bilanz und Ausblick des Bürgermeisters, Diskussion und Ehrungen

Ortsverein

Ehrung von Marianne Schaub und Reinhold Scheffler (Mitte) durch OV-Vorsitzenden Beneke (links) und Bürgermeister Denn

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Zierenberg
Bilanz und Ausblick des Bürgermeisters, Diskussionen und Ehrungen

Bei ihrer Jahreshauptversammlung hatten die Mitglieder der SPD-Zierenberg in diesem Jahr Stefan Denn zu Gast. Der amtierende Bürgermeister, der bereits vor einigen Wochen von allen Ortsvereinen der Stadt Zierenberg und der Ortsteile zur erneuten Kandidatur aufgefordert worden war, nutzte die Gelegenheit, eine Bilanz der vergangenen fünf Jahre zu ziehen und einen Ausblick zu geben.

Die Stadt habe zwar leider noch immer keinen ausgeglichenen Haushalt, viele der Ursachen hierfür könne die Politik in Zierenberg aber gar nicht beeinflussen „Das Land kürzt die Mittel für den Kommunalen Finanzausgleich, und unsere Einnahmen aus den Schlüsselzuweisungen und der Einkommensteuer haben bis heute nicht das Niveau erreicht, das wir vor der Finanzkrise hatten“, nannte Denn zwei Beispiele.

Dennoch sei ein gangbarer Weg für einen Abbau des Haushaltsdefizits eingeschlagen worden, und bei den politischen Entscheidungen werde sozialdemokratische Handschrift sichtbar. „Wir haben das Personal in den drei Kindergärten der Stadt verstärkt und damit die Betreuungssituation nachhaltig verbessert. Die Jugendpflege wurde personell komplett neu aufgestellt, der Betrieb des Freibads gesichert und der Bauhof verstärkt“, so Denn. Hinzu käme die Sanierung von Straßen und Kindergärten. Hervorragend gelungen seien auch die Weiterentwicklung des Gewerbegebiets Hillbolzen mit neuen Investitionen und die Ankurbelung der Grundstücksverkäufe in Oberelsungen und Oelshausen sowie die in diesem Jahr anstehende Ausweisung eines Neubaugebietes in der Zierenberger Kernstadt. Denn benannte auch drei Schwerpunktthemen der kommenden Jahre. Hierzu gehört neben der Fortsetzung der Erneuerung der städtischen Straßen (Straßensanierungsprogramm) und der Verbesserung der Sportinfrastruktur auch die Weiterentwicklung der Ortskerne, wo es darum gehen werde, Flächenentwicklung und Häusersanierungen zu fördern.

Damit zeigen wir in Zierenberg, dass trotz der extrem schlechten Finanzlage aller hessischen Städte und Gemeinden sozialdemokratische Politik gestaltet werden kann, weil Bürgermeister und Fraktion Hand in Hand arbeiten“, sagte der Ortsvereinsvorsitzende, Dr. Thomas Beneke, der auch stellvertretender Vorsitzender SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung ist. „Auf diesem guten Weg wollen wir auch in den nächsten Jahren weitergehen!“, betonte Denn.

Im Anschluss an sein Referat konnte Stefan Denn gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden eine Genossin und einen Genossen für langjährige SPD-Mitgliedschaft ehren und ihren Einsatz in politisch bewegten Zeiten würdigen. Eine vom SPD-Bundesvorsitzenden unterzeichnete Urkunde, eine Ehrennadel und einen in SPD-Farben gehalten Blumenstrauß erhielten Marianne Schaub für40-jährige Mitgliedschaft und Reinhold Scheffler für weit über 40-jährige Treue zur SPD.

 

Auf dem Foto (von links nach rechts): Dr. Thomas Beneke (Ortsvereinsvorsitzender), Reinhold Scheffler (seit weit über 40 Jahren SPD-Mitglied), Marianne Schaub (40 Jahre) und Bürgermeister Stefan Denn

SPD-Zierenberg im Internet: www.SPD-Zierenberg.de

 
 

Suchen

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 668638 -