SPD Zierenberg: Gemeinsam - Zukunft - Gestalten

Anregungen und Ideen, aber auch Hinweise über Probleme rund um die Stadt Zierenberg nehmen wir gern entgegen und bemühen uns um eine kurzfristige Bearbeitung!

An diesen Internetseiten wird laufend gebaut. Schauen Sie regelmäßig wieder rein und lassen Sie sich überraschen.
SPD-Zierenberg: Gemeinsam - Zukunft - Gestalten
 
 

Topartikel Lokalpolitik Jugendräume in Zierenberg und den Stadtteilen: SPD Zierenberg tritt für Ausbau der Jugendarbeit ein

Jugendräume in Zierenberg und den Stadtteilen
SPD Zierenberg tritt für Ausbau der Jugendarbeit ein

„Die Jugendarbeiter in Zierenberg und den Stadtteilen machen einen sehr guten Job und verdienen größtmögliche Unterstützung“, so das Fazit einer Diskussionsrunde bei der jüngsten Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Zierenberg. Die neu aufgestellte Jugendarbeit in Zierenberg habe eine ausgezeichnete Bilanz aufzuweisen. Die Jugendräume in den Ortsteilen sowie das neu errichtete Jugendhaus in der Kernstadt erfreuten sich bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. Von Anfang an sei klar gewesen, dass der Neustart der Jugendarbeit in der Kernstadt zu Mehrarbeit bei den städtischen Jugendarbeitern führen werde, sagt Dr. Thomas Beneke, Ortsvereinsvorsitzender der Kernstadt-SPD. Jetzt müsse der Stellenplan für diese wichtigen Einrichtungen dem Bedarf angepasst werden.

Veröffentlicht am 02.04.2017

 

Herzlichen Dank für langjähriges ehrenamtliches Engagement an Erhard Opfermann und Robert Göbel Ortsvereine Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Zierenberg: Aktuelles, Diskussionen und Ehrungen

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Zierenberg
Aktuelles, Diskussionen und Ehrungen

Über sehr rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung konnte sich SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dr. Thomas Beneke freuen. Fast ein Drittel der örtlichen Genossinnen und Genossen hatten sich im Bürgerhaus eingefunden, um über aktuelle politische Themen zu diskutieren und den Ortsvereinsvorstand neu zu wählen. Neben Lothar Nitsche, dem neuesten Mitglied konnte Beneke auch Bürgermeister Stefan Denn begrüßen. Er berichtete über die aktuelle politische Situation der Stadt und die Haushaltslage. Denn kritisierte die schlechte Finanzausstattung durch das Land. Die Landesregierung fordere einen ausgeglichenen Haushalt und den Abbau von Altdefiziten. „Das können wir nur erreichen, wenn wir auf Investitionen in Erhalt und Pflege von Straßen und städtischen Gebäuden verzichten.“ Wie die meisten Städte und Gemeinden in Hessen, lebe auch Zierenberg von der Substanz, erklärte Denn.

Veröffentlicht am 20.03.2017

 

Stadtpolitik Gemeinsame Internet-Präsentation der Gewerbetreibenden nicht länger aufschieben

SPD Zierenberg
Gemeinsame Internet-Präsentation der Gewerbetreibenden nicht länger aufschieben

„Offenbar haben die übrigen Fraktionen des Stadtparlaments unsere Initiative nicht verstanden“, so die Reaktion des Stadtverordneten und SPD-Ortsvereinsvorsitzenden, Dr. Thomas Beneke, auf jüngste Pressemitteilungen zum WLAN in Zierenberg. „Es ging uns nicht darum, Sponsoren zu finden, oder für viel Geld im gesamten Stadtgebiet freies WLAN anzubieten.“ Vielmehr habe die SPD den auf ihre Initiative und dank toller Unterstützung durch die Netcom Kassel in Kürze kostenfrei verfügbaren WLAN-Hotspot auf dem Marktplatz zum Anlass genommen, die Tourismusbetriebe und Gewerbetreibenden der Stadt an einen Tisch zu holen. „Es wird immer wieder beklagt, dass Nutzer unserer schönen überregionalen Wanderwege in den Nachbargemeinden übernachten und morgens per Bus zum Startpunkt nach Zierenberg gebracht werden. Abends passiert das Gleiche in umgekehrter Richtung, und dabei bleibt kein Cent in Zierenberg“, kritisiert Beneke. „Deshalb werben wir für eine umfassende, barrierefreie und stets aktuelle Internet-Präsentation der Tourismusbetriebe und Gewerbetreibenden unserer Stadt.“ In Zeiten von Internet und Smartphone müsse man mit einem derartigen Aushängeschild auf die gute Infrastruktur von Zierenberg aufmerksam machen, ist die SPD überzeugt.

Um die geforderte Aktualität dauerhaft sicherzustellen, sei es unbedingt erforderlich, dass die Gewerbetreibenden selbst Verantwortung für die gemeinsame Internet-Präsentation ihrer Angebote übernehmen. „Wer einmal versucht hat, z.B. mithilfe einer Suchmaschine oder über die Homepage der Stadt auf die Schnelle ein geöffnetes Restaurant, einen Arzt oder eine Notdienstapotheke in Zierenberg zu finden, weiß wovon ich rede“, verdeutlicht Beneke. Die Homepage der Stadt könne und müsse nicht das leisten, was die Zierenberger Betriebe bräuchten, um stets aktuell ihre Leistungsfähigkeit zu präsentieren. „Nur bei aktiver Beteiligung derer, die letztlich einen Nutzen davon haben, kann eine gute Internet-Präsentation des Zierenberger Gewerbes gelingen, und zu diesem Mitmachen fordern wir erneut auf.“

Zierenberg, 23.01.2017

Veröffentlicht am 23.01.2017

 

Stadtpolitik Freies WLAN auf dem Zierenberger Marktplatz: SPD-Ortsverein Zierenberg lädt zum Mitmachen ein

Freies WLAN auf dem Zierenberger Marktplatz
SPD-Ortsverein Zierenberg lädt zum Mitmachen ein

Auf Initiative des SPD-Ortsvereins Zierenberg hat die SPD im Zierenberger Stadtparlament den Antrag eingebracht, baldmöglichst freies WLAN in Zierenberg anzubieten. Für einen ersten Schritt konnte die Netcom Kassel als Sponsor gewonnen werden. Die Telekommunikationsexperten haben erst kürzlich in Hofgeismar freies WLAN installiert und sind bereit, die technischen Voraussetzungen für einen WLAN-Hotspot auf dem Marktplatz zu schaffen.

 

„Als Ausgangspunkt bzw. Zwischenstation überregionaler Wanderwege ist der Marktplatz ein idealer Ort für ein solches Pilotprojekt“, erklärt Dr. Thomas Beneke, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Zierenberg. „Weitere Hotspots könnten wir uns in der Zukunft an Bahnhof, Bürgerhaus, Jugendhaus und weiteren markanten Punkten in Stadt und Stadteilen vorstellen.“

 

Dank des Sponsors könne die Technik für den Hotspot auf dem Marktplatz nahezu kostenfrei realisiert werden. Hauptziel der SPD sei es, Besuchern der Stadt über das Internet möglichst schnell einen Überblick über touristisch attraktive Punkte, Einkaufs- und Übernachtungsmöglichkeiten, medizinische Versorgung, Gastronomie und vieles mehr zu geben. „Dazu müssen den Besuchern, die das WLAN auf dem Marktplatz nutzen, unmittelbar nach dem Aufbau der Verbindung die entsprechenden Angebote der Stadt in übersichtlicher Form präsentiert werden“, so der Plan der SPD. Wer sich dabei in welcher Form darstelle, müsse in nächster Zeit entschieden werden.

 

„Weil für die Gestaltung einer zusammenfassenden, barrierefreien Präsentation Zierenbergs Kosten entstehen werden, die auf möglichst viele Beteiligte verteilt werden sollten, wenden wir uns alle am Tourismus Interessierten und Gewerbetreibenden der Stadt und laden zum Mitmachen ein. Wer Interesse hat, sich an diesem Projekt zu beteiligen, sendet bitte eine Mail an Vorstand(at)spd-zierenberg.de oder nimmt unter 05606 / 8955 Kontakt mit uns auf. Sobald die finalen Absprachen mit dem Sponsor abgeschlossen sind, werden wir dann zu einem Treffen einladen, bei dem erste Details besprochen werden sollen.“

12.12.2016

Veröffentlicht am 12.12.2016

 

Fraktion SPD-Fraktion Zierenberg: Mehr Stunden für die Jugendarbeit

Jugendfreundliche Öffnungszeiten und gute Betreuung in den Jugendräumen
SPD-Fraktion Zierenberg: Mehr Stunden für die städtische Jugendarbeit
„Wir sind froh und glücklich über die bevorstehende Eröffnung des neuen Jugendhauses in der Zierenberger Kernstadt – jetzt muss es aber mit Leben gefüllt werden“, begründet Andreas Mander, Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung eine Initiative seiner Fraktion. „Die Kalkulation für Ausstattung und laufende Kosten des Hauses bewegt sich an der absolut untersten Grenze. Das Haus jetzt mit Leben zu füllen, kann aber nur mit einer vernünftigen Personalausstattung gelingen!“ Die SPD habe sich immer für eine gute Jugendarbeit in allen Ortsteilen eingesetzt und dabei oftmals erhebliche Widerstände der anderen Parteien überwinden müssen. „Wir haben jetzt gut ausgestattete Jugendräume in allen Ortsteilen“, freut sich Mander. „Genau wie die Jugendlichen bin ich begeistert von der tollen Arbeit, die das Team unserer Jugendpflege leistet!" Um in allen vier Einrichtungen regelmäßige, jugendfreundliche Öffnungszeiten und gute Betreuung sicherstellen zu können, brauche die Jugendpflege aber mehr Stunden und nach Möglichkeit auch mehr Köpfe. „Dafür wird sich die SPD-Fraktion in den anstehenden Haushaltsberatungen einsetzen“, verspricht der SPD-Fraktionschef.

01.12.2016

Veröffentlicht am 01.12.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Suchen

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 392436 -

 

Suchen

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

02.05.2017, 20:00 Uhr Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung

03.05.2017, 20:00 Uhr Sitzung des Ausschusses für Jugend, Senioren, Sport & Soziales

04.05.2017, 20:00 Uhr Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

Alle Termine

 

Unser Wetter

Besucher-Zähler

Besucher:392437
Heute:1
Online:1