Schulbeginn in Zeiten von Corona: Zum Schulstart rote Dosen für das Frühstück - Kleines Geschenk zum Schulstart

Ortsverein

Schulbeginn in Zeiten von Corona

Zum Schulstart rote Dosen für das Frühstück

- Kleines Geschenk des SPD-Ortsvereins Zierenberg zur Einschulung -

 

„Corona hat vieles verändert – auch unsere Schulstart-Aktion“, sagt Thomas Beneke, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Zierenberg. „Wir wünschen den Kindern und ihren Eltern einen guten Schulstart, ganz besonders den Erstklässlern, für die ein aufregender, völlig neuer Lebensabschnitt beginnt.“ Die Genossinnen und Genossen hätten lange darüber nachgedacht, wie der inzwischen schon zur Tradition gewordene persönliche Glückwunsch zum ersten Schultag und das Überreichen einer mit frischem Obst gefüllten Brotdose auch in Zeiten von Corona durchgeführt werden könne. „Am Gedanken, uns mit Gummihandschuhen und Mund-Nase–Maske ‚verkleidet‘ neben die Kinder zu knien, um ihnen zu gratulieren, konnte aber letztlich niemand etwas Positives finden“, erklärt Beneke. „Auch Bedenken der Eltern, das Obst könne durch viele Hände gegangen und Träger von Viren sein, müssen ernst genommen werden.“ Letztlich habe man sich in Absprache mit der Schulleitung der Fritz-Hufschmidt-Schule darauf verständigt, dass Mitglieder der Schulgemeinde leere Dosen vom Vorstand des SPD-Ortsvereins in Empfang nehmen und an die Erstklässler weitergeben.

„Leider können wir diesmal nicht dabei sein, gratulieren aber umso herzlicher. Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr wieder zum gewohnten Verfahren zurückkehren und den Schulanfängern mit einer gut gefüllten Dose ganz persönlich einen guten Start in die Schulzeit wünschen können“, so die Genossinnen und Genossen aus Zierenberg.

 

17.08.2020

 

www.SPD-Zierenberg.de

 
 

Suchen

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 612499 -